Regel #10:
Es wird niemals einfacher,
Du wirst nur schneller

Als passionierter Radfahrer bzw. passionierte Radfahrerin steckte man Anfang März schon mitten in den Vorbereitungen für das Große Rennen des Jahres. Ganz nach dem Motto der Regel #10 der Velominati hast Du bestimmt schon viel Zeit in die Vorbereitung auf ein Rennrad- oder Mountainbike-Rennen investiert. Dafür hast Du hart trainiert, auf viel verzichtet, Dein Rad geölt und geschmiert? Und jetzt? Alles abgesagt, auf nächstes Jahr verschoben. Wohin mit Deiner Form? Alles umsonst? Nein! Mit den Bike-Challenges – powered by GemNova – kannst Du auch heuer Rennen bestreiten.

Du brauchst nur die BikeChallenge App downloaden, Dich registrieren, und schon bist Du dabei und kannst Dich mit den Profis messen. Bei den Mountainbike-Strecken legt die fünffache Juniorinnen Europameisterin sowie zweifache Weltmeisterin Laura Stigger die Richtzeit vor.

 

Nutze Deine Chance und trete im direkten Vergleich auf einer realen Strecke in Tirol gegen die Profis an. Letztes Jahr hat es Laura Stigger schon für die Strecke von Kals am Großglockner zum Lucknerhaus auf 2.241m Höhe vorgemacht. Mit einer Zeit von 29:30 Minuten hat sie eine ganz schön knackige Vorgabe hingelegt. Auch dieses Jahr wird sie mit Sicherheit eine Top-Zeit fahren. 

Die neue Challenge? Vom schönen Lanser Ortskern geht es mit einer stetigen 12 – 14 %igen Steigung auf einer feinen Schotterpiste hinauf bis zur Lanser Alm. 

Sei dabei und tritt gegen die Profis an!


P.S: Ihr werdet auf dieser Seite immer wieder die Regeln der Velominati finden. Das Buch könnt ihr unter ganznah.tirol bestellen und euch die Regeln verinnerlichen.

DIE CHALLENGES

Jedes Jahr können sich Gemeinden bewerben, um eine Strecke in ihrem Ort als Bike Challenge Strecke ausschildern zu lassen. 2019 startete die erste Bike Challenge in Kals am Großglockner mit einer fulminanten Strecke. Dieses Jahr gibt es gleich zwei neue Rennstrecken: Zum einen hat sich Lans mit der Mountainbike-Strecke zur Lanser Alm qualifiziert und zum anderen Ebbs für die Rennradstrecke zur Aschinger Alm. 

MTB Lanser Alm

Lans, Bezirk Innsbruck-Land

00:38:31

RR Aschinger Alm

Ebbs, Bezirk Kufstein

00:20:08

MTB Lucknerhaus

Kals, Bezirk Lienz/Osttirol

00:29:50

DIE APP

Wie funktioniert’s vor Ort?

Als erstes musst Du Dein Smartphone bereit haben. Per GPS wird erkannt, ob Du Dich als Nutzer im Startumfeld, am besten bei der Starttafel, befindest. Wenn du also richtig stehst, kannst Du mittels Klick auf den Startbutton der App das Rennen starten. Sobald du auf Los gedrückt hast, geht es los.

Jetzt heißt es treten, treten, treten (Regel #5)!

Im Zielgelände erkennt das System automatisch, wann die Ziellinie überquert worden ist und stoppt die Zeit. Notfalls gibt es die Möglichkeit über den Button „Challenge beenden“ die Zeit zu stoppen. Dies dient nur als zusätzliche Absicherung, falls die App den Timer nicht automatisch stoppt.

Und? Warst Du schneller als die Profis?

Sponsoring-Partner der BikeChallenge.tirol werden?

Melde Dich gleich bei uns und sei auch als Partner mit dabei!

Wichtige Mitteilung: Update APP

Liebe BikeChallenge-Freunde!

 Ab sofort ist die App für die bikechallenge.tirol wieder im Google Play und Play Store erhältlich. Aber ACHTUNG: Die Zeitnehmung funktioniert derzeit manuell! Wenn ihr euch im Zielgelände befindet (bei der Zieltafel rechts neben der Alm) müsst ihr manuell die Strecke beenden. Dann wird die Zeit automatisch gespeichert und in die Rangliste eingetragen. Bald wird es auch möglich sein, dass die gefahrene Zeit automatisch gestoppt wird. Aber wir möchten euch nicht mehr länger auf die Folter spannen und starten nun durch! Wir wünschen viel Spaß beim Fahren der Strecke! Egal ob im gemütlichen Tempo zur Streckenbesichtigung oder im Rennmodus. Alle sind herzlich dazu eingeladen, an der Challenge und somit am Gewinnspiel teilzunehmen.

 

Sollte es Fragen oder Schwierigkeiten geben, bitte jederzeit bei uns melden! (E-Mail: bikechallenge@gemnova.at oder s.wimmer@gemnova.at )